KTV
Kautionsversicherung

Im Rahmen der Kautionsversicherung übernimmt der Versicherer Bürgschaften, in der Regel aufgrund vertraglicher Verpflichtungen seines Versicherungsnehmers gegenüber dessen Auftraggebern im In- als auch Ausland.
Das Geschäft entspricht inhaltlich dem Avalkredit der Banken, es erfolgt entsprechend eine banktechnische Handhabung (Bilanzunterlagen / Bonitätsprüfung).
Bürgschaften vom Kautionsversicherer werden sowohl von Behörden als auch von der Wirtschaft akzeptiert.
Bei größeren Avalrahmen werden die Konditionen individuell kalkuliert und vereinbart.
Für kleinere Avallinien stellt der Markt standardisierte Produkte zur Verfügung.
Abhängig von individuellen Merkmalen kann eine Besicherung erforderlich sein.
Anbieter für die Kautionsversicherung sind neben den Kreditversicherern einige andere zugelassene Versicherer.
Weiteste Verbreitung findet sich im Bauhaupt- und Baunebengewerbe sowie im Maschinenbau. Die hier anzutreffenden Bürgschaftsarten sind:

Bietungsbürgschaft
Sie dient dem öffentlichen Auftraggeber als Sicherheit dafür, dass der Bieter nach Zuschlagserteilung den Vertrag tatsächlich abschließt. Die Laufzeit der Bürgschaft richtet sich nach der Dauer der Ausschreibung. Die Bürgschaftssumme kann bis zu 5 % des Auftragswertes betragen.

Anzahlungsbürgschaft
Sie dient als Sicherheit für Anzahlungen, Abschlagszahlungen und Vorauszahlungen des Auftraggebers auf die zu erbringende Leistung. Die Laufzeit ist abhängig von dem jeweiligen Objekt, Bürgschaftssummen bis zu 25 % des Auftragswertes.

Vertragserfüllungsbürgschaft
Sie dient der Absicherung der vom Auftragnehmer übernommenen Verpflichtung zur Erbringung der Lieferung / Leistung bis zur Abnahme / Übernahme.

Mängelgewährleistungsbürgschaft
Sie dient als Sicherheit dafür, dass während der Gewährleistungsfrist nach BGB oder VOB/B Mängel behoben werden, bzw. zur Ablösung des Mängelgewährleistungseinbehaltes. Die Laufzeit entspricht der Gewährleistungsfrist, Bürgschaftssumme in der Regel 5 % des Auftragswertes.

In den Branchen Ernährung, Groß- und Außenhandel sowie einigen anderen Branchen kommen in Betracht:

  Zollbürgschaften
Sie werden zu Gunsten der Hauptzollämter erstellt und dienen als Sicherheit für die Zahlung von Zöllen, Verbrauchs- und Einfuhrumsatzsteuer. Sie betreffen
 
 den laufenden Zahlungsaufschub von Einfuhrabgaben
 Fälligkeitsverlegung von Branntweinabgaben
 das Zoll-Lagerverfahren
 Besitz, Bezug und Versand von verbrauchssteuerpflichtigen Waren
 das gemeinschaftliche (gemeinsame Versandverfahren
 die Vorauszahlung auf Ausfuhrerstattungen
 
  BLE-Bürgschaften
In diesem Fall werden Einzel- und Höchstbetragsbürgschaften zu Gunsten der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) übernommen für
 
 Kautionen bei der Beantragung von Ein- und Ausfuhrlizenzen
 Ausschreibungs- und Erfüllungskautionen beim Kauf von Agrargütern
 Kautionen zwecks der vorgeschriebenen Verwendung von Agrarwaren

Weiter gibt es Kautionsversicherungen für

 Reiseveranstalter (Reisepreissicherungsschein) sowie
 Absicherung von Zeitguthaben und Altersteilzeitkonten.

[Home] [Wir über uns] [Unsere Aufgabe] [Kontakt/Impressum] [Rechtshinweise]